Skip to main content
( )
19:00 | Kaisersaal der München Residenz
"Mozart und München"

Wolfgang Amadeus Mozart, Overture „La finta giardiniera“

(für München geschrieben 1774)

 

Christian Cannabich, Sinfonie Nr. 64 

 

Wolfgang Amadeus Mozart,  Sinfonia concertone KV 190

 

Christian Cannabich, Sinfonie Nr. 67

 

Wolfgang Amadeus Mozart, Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622

(Klarinette: Markus Schön)

( )
19:00 | Kaisersaal der Münchner Residenz
"Mozart und München"

Wolfgang Amadeus Mozart, Overture „La finta giardiniera“

(für München geschrieben 1774)

 

Christian Cannabich, Sinfonie Nr. 64 

 

Wolfgang Amadeus Mozart,  Sinfonia concertone KV 190

 

Christian Cannabich, Sinfonie Nr. 67

 

Wolfgang Amadeus Mozart, Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622

(Klarinette: Markus Schön)

( )
19:00 | Kaisersaal der Münchner Residenz
"Mozart und München"

Wolfgang Amadeus Mozart, Overture „La finta giardiniera“

(für München geschrieben 1774)

 

Christian Cannabich, Sinfonie Nr. 64 

 

Wolfgang Amadeus Mozart,  Sinfonia concertone KV 190

 

Christian Cannabich, Sinfonie Nr. 67

 

Wolfgang Amadeus Mozart, Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622

(Klarinette: Markus Schön)

( )
19:00 | Kaisersaal der Münchner Residenz
"Mozart und München"

Wolfgang Amadeus Mozart, Overture „La finta giardiniera“

(für München geschrieben 1774)

 

Christian Cannabich, Sinfonie Nr. 64 

 

Wolfgang Amadeus Mozart,  Sinfonia concertone KV 190

 

Christian Cannabich, Sinfonie Nr. 67

 

Wolfgang Amadeus Mozart, Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622

(Klarinette: Markus Schön)

( )
19:30 Uhr | Cuvilliés-Theater München
Johann Adolph Hasse "Artaserse"

Nach über fünf Jahren Sanierung wird im April 2018 das UNESCO-Welterbe Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth mit Johann Adolph Hasses "Artaserse" wiedereröffnet. Unter der musikalischen Leitung von Michael Hofstetter spielt die Hofkapelle München, das bedeutendste Orchester für historische Aufführungspraxis im süddeutschen Raum, gemeinsam mit Studierenden des Master-Studiengangs Musiktheater/Operngesang der Theaterakademie August Everding, aufgeführt. Regie führt der international renommierte Regisseur Balázs Kovalik.

 

( )
19:30 Uhr | Cuvilliés-Theater München
Johann Adolph Hasse "Artaserse"

Nach über fünf Jahren Sanierung wird im April 2018 das UNESCO-Welterbe Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth mit Johann Adolph Hasses "Artaserse" wiedereröffnet. Unter der musikalischen Leitung von Michael Hofstetter spielt die Hofkapelle München, das bedeutendste Orchester für historische Aufführungspraxis im süddeutschen Raum, gemeinsam mit Studierenden des Master-Studiengangs Musiktheater/Operngesang der Theaterakademie August Everding, aufgeführt. Regie führt der international renommierte Regisseur Balázs Kovalik.

 

( )
19:30 | Cuvilliés-Theater München
Johann Adolph Hasse "Artaserse"

Nach über fünf Jahren Sanierung wird im April 2018 das UNESCO-Welterbe Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth mit Johann Adolph Hasses "Artaserse" wiedereröffnet. Unter der musikalischen Leitung von Michael Hofstetter spielt die Hofkapelle München, das bedeutendste Orchester für historische Aufführungspraxis im süddeutschen Raum, gemeinsam mit Studierenden des Master-Studiengangs Musiktheater/Operngesang der Theaterakademie August Everding, aufgeführt. Regie führt der international renommierte Regisseur Balázs Kovalik.

 

( )
15:30 Uhr | Markgräfliches Opernhaus Bayreuth
Johann Adolph Hasse "Artaserse"

After more than five years of renovation, the UNESCO World Heritage Margravial Opera House in Bayreuth will reopen in April 2018 with Johann Adolph Hasse's "Artaserse". Under the musical direction of Michael Hofstetter, the Hofkapelle München, the most important orchestra for historical performance practice in southern Germany, will perform together with students of the master’s program in Music Theater and Operatic Song of the Theater Academy August Everding. Directed by the internationally renowned director Balázs Kovalik.

( )
15:30 Uhr | Markgräfliches Opernhaus Bayreuth
Johann Adolph Hasse "Artaserse"

Nach über fünf Jahren Sanierung wird im April 2018 das UNESCO-Welterbe Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth mit Johann Adolph Hasses "Artaserse" wiedereröffnet. Unter der musikalischen Leitung von Michael Hofstetter spielt die Hofkapelle München, das bedeutendste Orchester für historische Aufführungspraxis im süddeutschen Raum, gemeinsam mit Studierenden des Master-Studiengangs Musiktheater/Operngesang der Theaterakademie August Everding, aufgeführt. Regie führt der international renommierte Regisseur Balázs Kovalik.

Foto: Rainer Viertlböck / Bayerische Schlösserverwaltung

( )
19:30 Uhr | Markgräfliches Opernhaus Bayreuth
Johann Adolph Hasse "Artaserse"

Nach über fünf Jahren Sanierung wird im April 2018 das UNESCO-Welterbe Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth mit Johann Adolph Hasses "Artaserse" wiedereröffnet. Unter der musikalischen Leitung von Michael Hofstetter spielt die Hofkapelle München, das bedeutendste Orchester für historische Aufführungspraxis im süddeutschen Raum, gemeinsam mit Studierenden des Master-Studiengangs Musiktheater/Operngesang der Theaterakademie August Everding, aufgeführt. Regie führt der international renommierte Regisseur Balázs Kovalik.

Foto: Rainer Viertlböck / Bayerische Schlösserverwaltung