Direkt zum Inhalt

Martin Klepper

 

Martin Klepper, geboren 1961 in Oldenburg, studierte Violine bei Gert Hoelscher, Michel Schwalbé und Axel Gerhard in Würzburg und Berlin. Er wirkte u.a. bei den Bamberger Symphonikern, den Münchner- und den Berliner Philharmonikern mit und war 1986-88 festes Mitglied der Philharmonischen Streichervirtuosen Berlin.

Seit 1991 musizierte mit Musikern wie Ivor Bolton, Sir Charles Mackerras, Joshua Rifkin, Harry Bicket, Hans Ulrich Roth und Micaela Comberti. Er war Mitglied zahlreicher Barockensembles, wie den Musici de Monte Docto Freising, dem Süddeutschen Vokalensemble München, La Banda Augsburg, Ensemble Freudenfeuer und der Neuen Hofkapelle, München.

Seit 1988 ist er Mitglied des Bayerischen Staatsorchesters. Seit 2008 widmet er sich auch intensiv dem Dirigieren und Komponieren. Unter anderem schrieb er drei barocke Sonaten für Violine solo.