Direkt zum Inhalt
( )
19:00 | Kaisersaal der Münchner Residenz
"Mozart und München"

Wolfgang Amadeus Mozart, Overture „La finta giardiniera“

(für München geschrieben 1774)

 

Christian Cannabich, Sinfonie Nr. 64 

 

Wolfgang Amadeus Mozart,  Sinfonia concertone KV 190

 

Christian Cannabich, Sinfonie Nr. 67

 

Wolfgang Amadeus Mozart, Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622

(Klarinette: Markus Schön)

( )
19:00 | Kaisersaal der Münchner Residenz
"Mozart und München"

Wolfgang Amadeus Mozart, Overture „La finta giardiniera“

(für München geschrieben 1774)

 

Christian Cannabich, Sinfonie Nr. 64 

 

Wolfgang Amadeus Mozart,  Sinfonia concertone KV 190

 

Christian Cannabich, Sinfonie Nr. 67

 

Wolfgang Amadeus Mozart, Konzert für Klarinette und Orchester A-Dur KV 622

(Klarinette: Markus Schön)

( )
19:30 Uhr | Cuvilliés-Theater München
Johann Adolph Hasse "Artaserse"

Nach über fünf Jahren Sanierung wird im April 2018 das UNESCO-Welterbe Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth mit Johann Adolph Hasses "Artaserse" wiedereröffnet. Unter der musikalischen Leitung von Michael Hofstetter spielt die Hofkapelle München, das bedeutendste Orchester für historische Aufführungspraxis im süddeutschen Raum, gemeinsam mit Studierenden des Master-Studiengangs Musiktheater/Operngesang der Theaterakademie August Everding, aufgeführt. Regie führt der international renommierte Regisseur Balázs Kovalik.

 

( )
19:30 Uhr | Cuvilliés-Theater München
Johann Adolph Hasse "Artaserse"

Nach über fünf Jahren Sanierung wird im April 2018 das UNESCO-Welterbe Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth mit Johann Adolph Hasses "Artaserse" wiedereröffnet. Unter der musikalischen Leitung von Michael Hofstetter spielt die Hofkapelle München, das bedeutendste Orchester für historische Aufführungspraxis im süddeutschen Raum, gemeinsam mit Studierenden des Master-Studiengangs Musiktheater/Operngesang der Theaterakademie August Everding, aufgeführt. Regie führt der international renommierte Regisseur Balázs Kovalik.

 

( )
19:30 | Cuvilliés-Theater München
Johann Adolph Hasse "Artaserse"

Nach über fünf Jahren Sanierung wird im April 2018 das UNESCO-Welterbe Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth mit Johann Adolph Hasses "Artaserse" wiedereröffnet. Unter der musikalischen Leitung von Michael Hofstetter spielt die Hofkapelle München, das bedeutendste Orchester für historische Aufführungspraxis im süddeutschen Raum, gemeinsam mit Studierenden des Master-Studiengangs Musiktheater/Operngesang der Theaterakademie August Everding, aufgeführt. Regie führt der international renommierte Regisseur Balázs Kovalik.

 

( )
15:30 Uhr | Markgräfliches Opernhaus Bayreuth
Johann Adolph Hasse "Artaserse"

Nach über fünf Jahren Sanierung wird im April 2018 das UNESCO-Welterbe Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth mit Johann Adolph Hasses "Artaserse" wiedereröffnet. Unter der musikalischen Leitung von Michael Hofstetter spielt die Hofkapelle München, das bedeutendste Orchester für historische Aufführungspraxis im süddeutschen Raum, gemeinsam mit Studierenden des Master-Studiengangs Musiktheater/Operngesang der Theaterakademie August Everding, aufgeführt. Regie führt der international renommierte Regisseur Balázs Kovalik.

Foto: Rainer Viertlböck / Bayerische Schlösserverwaltung

( )
19:30 Uhr | Markgräfliches Opernhaus Bayreuth
Johann Adolph Hasse "Artaserse"

Nach über fünf Jahren Sanierung wird im April 2018 das UNESCO-Welterbe Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth mit Johann Adolph Hasses "Artaserse" wiedereröffnet. Unter der musikalischen Leitung von Michael Hofstetter spielt die Hofkapelle München, das bedeutendste Orchester für historische Aufführungspraxis im süddeutschen Raum, gemeinsam mit Studierenden des Master-Studiengangs Musiktheater/Operngesang der Theaterakademie August Everding, aufgeführt. Regie führt der international renommierte Regisseur Balázs Kovalik.

Foto: Rainer Viertlböck / Bayerische Schlösserverwaltung

( )
19:30 Uhr | Markgräfliches Opernhaus Bayreuth
Johann Adolph Hasse "Artaserse"

Nach über fünf Jahren Sanierung wird im April 2018 das UNESCO-Welterbe Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth mit Johann Adolph Hasses "Artaserse" wiedereröffnet. Unter der musikalischen Leitung von Michael Hofstetter spielt die Hofkapelle München, das bedeutendste Orchester für historische Aufführungspraxis im süddeutschen Raum, gemeinsam mit Studierenden des Master-Studiengangs Musiktheater/Operngesang der Theaterakademie August Everding, aufgeführt. Regie führt der international renommierte Regisseur Balázs Kovalik.

Foto: Rainer Viertlböck / Bayerische Schlösserverwaltung

( )
16:00 | Royal Chapel, Château de Versailles

An Ostern sind wir mit Bachs Matthäus-Passion zu Gast in der Chapelle Royale des Schloss Versailles, gemeinsam mit dem Tölzer Knabenchor, Michael Hofstetter und fabelhaften Solisten.

 

Clemens Kerschbaumer Tenor, Evangelist

Aco Biscevic Tenor, Arien

Raimund Nolte Bass-Bariton, Jesus

Norman Patzke Bass-Bariton, Arien 

Solisten des Tölzer Knabenchors

 

Tölzer Knabenchor

( )
19:00 Uhr | Royal Chapel, Château de Versailles

An Ostern sind wir mit Bachs Matthäus-Passion zu Gast in der Chapelle Royale des Schloss Versailles, gemeinsam mit dem Tölzer Knabenchor, Michael Hofstetter und fabelhaften Solisten.

 

Clemens Kerschbaumer Tenor, Evangelist

Aco Biscevic Tenor, Arien

Raimund Nolte Bass-Bariton, Jesus

Norman Patzke Bass-Bariton, Arien 

Solisten des Tölzer Knabenchors

 

Tölzer Knabenchor